Boßeln in Norderstedt

 

Willkommen bei den Norderstedter Wietersmietern!

 

Boßeln bedeutet, eine Kugel möglichst weit zu werfen. Es gibt verschiedene Disziplinen wie das Straßenboßeln mit der großen Kugel oder das Klootschießen. Beim Klootschießen wird eine kleine Kugel per Diskustechnik auf freiem Feld geworfen (Feldboßeln).

In Schleswig-Holstein gibt es zwei Boßelverbände: Den VSHB, Verband Schleswig-Holsteinischer Boßler e.V. (Männer) und den VSHF, Verband der Schleswig-Holsteinischen Fruunsboßlerinnen (Frauen). Mitglieder sind Unterverbände wie Norden, Eiderstedt, Dithmarschen und Steinburg. Die Vereine sind den jeweiligen Kreisen angeschlossen.

Der friesische Volkssport Boßeln hat am 04. Juni 2007 Einzug in den Kreis Segeberg gehalten. Mit gut 20 Gleichgesinnten gründete Ute Oswald den Verein BV Norderstedter Wietersmieter e.V.. Damit ist der Boßelverein der erste und bisher einzige seiner Art im Kreis Segeberg. Er kooperiert deshalb mit dem Unterverband des Kreises Steinburg.

Bei unterschiedlichen Veranstaltungen qualifizieren sich die Boßler für die Deutsche Meisterschaft oder sogar für die Europameisterschaft. Die Norderstedter trainieren, anders als in den übrigen Kreisen, „gemischt“ (Männer, Frauen, Kinder). Bei Wettkämpfen wird jedoch nach Geschlecht und Alter unterschieden. 

Trainiert wird immer sonnabends und sonntags wechselweise in den geraden Wochen am Rehagen in Hummelsbüttel sowie am Lehmkuhlen beim Rantzauer Forst und in den ungeraden Wochen im Norderstedter Stadtpark. Das Training dauert jeweils ca. 2 Stunden. Siehe auch unsere Seite "Termine"! Der Jahresbeitrag beträgt 24 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinder und Jugendliche mit Sozial-Pass sind beitragsfrei.

start.jpgDie Ziele des Vereins

Boßeln hat sich in Nord- und Ostfriesland mittlerweile vom Volkssport zum Leistungssport entwickelt. So werden in den unterschiedlichsten Disziplinen wie Straßenboßeln und Klootschießen Mannschafts- und Einzelmeisterschaften auf Kreis, Landes- und Verbandsebene ausgetragen. Mit der Schaffung mehrerer Leistungsklassen wird demonstriert, dass allein sportliche Leistungen gefordert sind. Ein ewiges Klischee ist das Boßeln mit Bollerwagen und Alkohol und mit viel viel Spaß. Spaß, den hat man natürlich auch, wenn man diese Sportart draußen auf dem Feld, auf der Straße oder am Deich ganz ohne stimulierende Mittel unter seinesgleichen ausübt.

Die Wietersmieter haben bereits an vielen Meisterschaften in Steinburg, Dithmarschen und Nordfriesland teilgenommen und diverse Preise gewonnen.

Die Jugend hat bei den Boßlern einen hohen Stellenwert. So wurde dem Nachwuchs bei gemeinsamen Projekten mit der Pellworm-Schule die Möglichkeit gegeben, diese Sportart kennenzulernen.

Zum  Boßeln gehört auch die plattdeutsche Sprache. Sie soll gelernt, gehegt und gepflegt werden.

Machen Sie mit! Werden Sie Norderstedter Wietersmieter!

 


| Admin-Login